Montag, 25. April 2011

Süßer Ostergruß: Osterhasen-Hefebrötchen

Wir waren bei meinen Schwiegereltern zum Osteressen eingeladen. Ich wollte gerne eine Kleinigkeit mitbringen, aber bitte keine Schokoladenhasen oder Schoko-Eier! Und das Osterlamm, das ich die letzten 2 Jahre immer mitgebracht habe, schmeckt zwar sehr gut, aber ich wollte dieses Jahr etwas Neues mitbringen. Also habe ich mal wieder nach Rezepten gestöbert. Ein Hase zu Ostern darf es schon sein - als Alternative zu den Schokogenossen habe ich dann diese Osterhasen-Hefebrötchen gebacken, die ich auf lecker.de gefunden habe. Abgesehen von der Gehzeit sind die süßen Brötchen schnell gebacken, nicht zu pappig süß, durch die Rosinen schön saftig und auch noch nett anzusehen! Meine Verzierungskünste können sicherlich noch verbessert werden, aber der Hase ist immerhin erkennbar ;-)


Osterhasen-Hefebrötchen
(8 Stück)

Zutaten:
250g Mehl
1/2 Päckchen Trockenhefe
25g Zucker
1 EL Vanillezucker (od. 1 Päckchen Vanillin-Zucker)
1 Prise Salz
50g Butter
100ml Milch
1 Ei (Größe M)
ca. 60g Rosinen
8 getrocknete Cranberries
16 Mandeln mit Haut
1 Eigelb
1 EL Schlagsahne
ca. 30g Puderzucker
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:
Für den Teig Mehl, Hefe, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz in einer Rührschüssel miteinander vermengen. Die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Milch unterrühren. Butter-Milch etwas abkühlen lassen und wenn sie handwarm ist, mit dem Ei zum Mehl geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts in ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Dann 50g Rosinen von Hand unter den Teig kneten. Teig in der Schüssel mit einem angefeuchteten Tuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Teig noch mal durchkneten, dann zu einer ca. 30 cm langen Rolle formen. 9 gleich große Stücke von der Rolle abschneiden.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 8 Stücke aus der Teigrolle zu Kugeln formen und mit reichlich Abstand voneinander auf das Backblech setzen. Aus dem 9. Teigteil insgesamt 16 Hasenohren formen und je 2 an jede Kugel setzen. In jedes Ohr eine Mandel hineindrücken. Je 2 Rosinen für die Augen und 1 Cranberry für den Mund auf das Hasengesicht setzen.

Eigelb mit der Schlagsahne vermischen und die Brötchen damit einpinseln. Noch mal an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Derweil den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Hefebrötchen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 12-15 Minuten hellbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Puderzucker und Zitronensaft miteinander vermischen. In einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und die Hasengesichter mit einer Nase und Schnurrhaaren verzieren.

Die Osterhasen-Brötchen sind gleichzeitig auch mein Beitrag zur Initiative "Sonntagssüß", diese Woche in der Special Edition "Ostersüß" gesammelt von mat&mi.


Kommentare:

  1. Hihi - sehr süß. Ich hab 3 Nichten, die würden da bestimmt total drauf abfahren ;-)

    AntwortenLöschen
  2. die sehen ja super aus! danke für das rezept :)

    AntwortenLöschen
  3. Schnuckelig! Ich habe ein uraltes meine Famile&ich-Backbuch, da ist auch ein Rezept für solche Osterhäschen drin - das habe ich mal irgendwann ausprobiert und bin dabei quasi selbst zum (Hefe-)Teigmonster mutiert, die ganze Küche hat geklebt und es war ein einziges Fiasko. Nächstes Mal halte ich mich an dein Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. @Alex: unser Neffe fand die Brötchen auch süß, hat allerdings die Rosinen und die Cranberry abgepult, das war ihm nicht geheuer ;-)

    @Julie: dankeschön! Die Brötchen werde ich ohne die Hasenohren und die Verzierung bestimmt auch so noch mal machen, dann sind es nämlich leckere Rosinenbrötchen :-)

    @Christina: Oh weia, hört sich ja nicht gut an! Ich habe mit Hefeteig bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, außer dass er nicht wie gewünscht aufgegangen ist, ist bisher noch nichts schief gegangen.... probiers doch einfach noch mal!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Ach herje, sind die putzig! :D

    AntwortenLöschen