Donnerstag, 20. Dezember 2012

Kulinarisches Last Minute-Geschenk: Selbst gemischter "Good morning-Tea"

Ich freue mich sehr, dass ich auch dieses Jahr wieder ein Türchen für den Kulinarischen Adventskalender vom Kochtopf aka "1x Umrühren bitte" befüllen darf. Dieses Jahr möchte ich euch ein kulinarisches Last Minute-Weihnachtsgeschenk zeigen, das bestens für alle Tee-Liebhaber geeignet ist: ein selbst gemischter "Good Morning-Tea", der mit individuellen Teebeutel-Anhängern verziert wird. Die Teemischung ist abgesehen von der Trocknungszeit für die Orangenschale ruckzuck zubereitet, sieht hübsch aus und lässt sich durch verschiedene Teebeutel-Anhänger prima individuell gestalten. Und so einfach geht´s!


Good Morning-Tea
(für 4 große Teefilter à 4 Portionen)

Zutaten:
1 Bio-Orange
4 Gewürznelken
12 TL English Breakfast-Tee, lose (alternativ: Ceylon-Tee)

Zubereitung:
Backofen auf 80 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Orange heiß abwaschen, abtrocknen und die Orangenschale fein abreiben. Orangenschalenabrieb auf dem Backblech verteilen.Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 1-2 Stunden trocknen lassen, dabei einen Holzlöffel in die Backofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Orangenschale noch ca. einen Tag an einem trockenen Ort stehen lassen, damit eventuell vorhandene Restfeuchtigkeit entweichen kann.

Nelken mit einem Mörser grob zerstoßen. Zerstoßene Nelken mit der getrockneten Orangenschale vermischen. Nelken-Orangen-Mischung gleichmäßig auf 4 große Papier-Teefilter verteilen. In jeden Teefilter 3 gehäufte TL schwarzen Tee einfüllen.


Jetzt geht es ans Verzieren. Ich habe mir schon letztes Jahr schön gestaltete Teebeutel-Anhänger zum selbst ausdrucken heruntergeladen, die ich auf dem norwegischen Blog Konfettiform gefunden habe. Jetzt kamen sie endlich zum Einsatz! Die Tea Tags habe ich auf etwas festerem Papier ausgedruckt und ausgeschnitten, ein Loch hinein gestochen und Wurst-Garn (so heißt diese rot-weiße Schnur wirklich!) durchgefädelt. Den Teebeutel-Anhänger habe ich dann einfach an den großen Papierfilter getackert. Fertig!


Die Teebeutel kann man zum Verschenken dann noch mal in eine Zellophantüte einpacken oder in einem Holzkästchen verschenken.
Als Zubereitungshinweis habe ich auf der Rückseite der Teebeutel-Anhänger noch vermerkt "4 Portionen / 3 Min. ziehen lassen."


Das Rezept für diese leckere (Frühstücks-) Teemischung habe ich aus dem schönen Büchlein Wünsch dir was: Geschenke aus der Weihnachtsküche. Das Buch habe ich auch schon in unserem Plätzchen E-Mag "Hilda" vorgestellt und kann es allen empfehlen, die zu Weihnachten oder in der Adventszeit gerne kleine kulinarische Aufmerksamkeiten verschenken!


Genießt die letzten Vorweihnachtstage und macht es euch schön! Und denkt dran: beim Kulinarischen Adventskalender gibt es dieses Jahr ganz besonders viele "Gschänkli", also fleißig alle Türchen öffnen, Zorras Fragen beantworten und vielleicht gewinnen!

Kommentare:

  1. DAS find ich toll, ich trinke so gern tee und es ist eine entzückende geschenkidee! danke für die anregung!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja mal eine schöne Idee- nicht nur zum Verschenken, auch für mich der manchmal (eher abends) die Energie fehlt einen losen Tee aufzubrühen- da ist doch so ein selbstgefertigter Teebeutel aus dem Vorrat die Lösung!

    Vielen Dank für die schöne Idee
    sagt Ninive

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch habe ich auch und ich find es super!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mal ein reizendes Geschenk! Gefällt mir gut, und die Anhänger sind so hübsch...

    AntwortenLöschen
  5. Och....den mach ich für mich selbst :-)

    AntwortenLöschen
  6. Super Idee.... das bekommt meine Schwägerin zu Weihnachten... Danke schön!!

    AntwortenLöschen
  7. sehr tolle idee :) werde ich demnächst ausprobieren :))

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen :) Das ist ja mal eine tolle Idee, wäre froh, wenn das jemand für mich machen würde ;) Ich bin nämlich der große Teetrinker zuhause :)

    Liebe Grüße. Svenja

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine schöne Idee! Ich könnt grad jetzt ein Beutelchen vertragen (geht sicher auch als "good evening tea" ;))

    LG,
    Em

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin zwar absolut kein Teetrinker, aber die Beutel sehen so süß aus, das ich auch gerne welche hätte ;)

    Liebste Grüße,
    July
    http://julyssuesseversuchung.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Wow, diese kleine Anhänger sind wirklich toll!

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Idee - nicht nur als Last Minute Geschenk und nicht nur zu Weihnachten, man hat beinahe den Duft der Aromen vor dem schnuppernäschen, Frohe Weihnachten mit vielen schönen Teestunden & Mehr und viele Grüße Liz

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank euch allen für eure Kommentare! Freut mich sehr, dass euch die Idee gut gefällt :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin ja ein Teemuffel, aber diesen würde ich sehr gerne probieren. ;-) Danke für das schöne Türchen. Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest einen guten Rutsch ins 2013 und hoffe auf ein erneutes Treffen im neuen Jahr!

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja eine tolle Idee! Wird gleich ausprobiert! =)

    Liebe Grüße,
    Marie von www.schaetzeausmeinerkueche.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Wegen einer erhöhten Anzahl an Spam-Kommentaren muss ich Dich leider bitten, das CAPTCHA zu entziffern und einzugeben, um einen Kommentar zu hinterlassen. Danke!

Printfriendly