Printfriendly

Powered by Blogger.

Das 1. FoodBloggerCamp in Reutlingen - mit einem Wort: supergeil!

Wer mir auf Twitter und Instagram folgt, hat am Wochenende viele, viele Tweets mit dem kryptischen Hashtag #fbc14 gelesen. "fbc14" steht für FoodBloggerCamp 2014, und dieses Camp fand am Wochenende das erste Mal statt. Ca. 70 Foodblogger trafen sich ein ganzes Wochenende in Reutlingen in den Räumlichkeiten von Cooking Concept  für diese Unkonferenz.



Unkonferenz? Ja, Barcamps sind sogenannte Unkonferenzen, d.h. es gibt kein vorher festgelegtes Programm und keine eingeladenen und eingeplanten Vortragenden. Am Morgen des ersten Barcamp-Tages starteten wir nach einem üppigen gemeinsamen Frühstück dann auch erstmal damit, dass alle die Teilnehmer, die wollten, ein Session-Thema vorschlugen. Dann wird für jede Session ein passender Zeitpunkt gesucht. Und wer an dem Session-Thema interessiert ist, geht hin. Es finden immer 4 bis 5 Sessions parallel statt, so dass eigentlich für jeden immer ein interessantes Thema dabei ist. Meist sind sogar so viele spannende Themen dabei, dass ich mich gerne viergeteilt hätte...


Session-Beispiel gefällig? Themen waren zum Beispiel: Grüne Smoothies mixen mit Claudia von Fool for Food und Franziska von Veggie Love ...


...eine Einführung in die Welt des Grüntees mit Miss Harrcore, den eigenen Bildstil finden für Food-Fotografie mit Julia von Chestnut & Sage sowie eine Einführung in die Kamera-Technik durch Ylva von Der Klang von Zuckerwatte...


....Blogs und Kooperationen mit dem Camp-Sponsor Villeroy und Boch, SEO für Anfänger, Currypickles einmachen mit Britta von Glasgeflüster...


... Sauerteig-Brote backen mit Frau Feinschmeckerle und Küchenlatein, (Reh-)Burger braten (und mit selbstgebackenen Brioche Burger Buns verspeisen!) mit Steffen von Feed me up before you go-go...


... eine Einführung in die japanische Küche, Vom Blog zum (Koch-)Buch mit den supersympathischen Damen vom Hädecke-Verlag und Ariane von Kulinarische Momentaufnahmen, Was Du schon immer über Schokolade wissen wolltest, alles über Twitter und wie man es nutzen kann, Was kann ich tun bei Bilderklau von Jan.... und vieles, vieles mehr.



Und dazwischen gemeinsam kochen, gemeinsam essen, sich austauschen, sich inspirieren, gemeinsam lachen, neue Leute kennenlernen, bereits bekannte und liebgewonnene Blogger wiedertreffen, zuhören, genießen, fotografieren, twittern, sich freuen. Das Wochenende verging wie im Flug und zack, war es auch schon Sonntagabend, wir machten eine Feedback-Runde und es hieß wieder Abschied nehmen.


Ein riesengroßes Dankeschön an die mehr als großzügigen Sponsoren des Foodblogger-Barcamps:
CookingConcept Küchen Atlas RezepteBuch.com GALERIA Kaufhof HÄDECKE CUCINIALE Kissyo Villeroy & Boch Sonnentor Eiszeitquell Lock & Lock lovechock - happiness inside Madavanilla Mindjazz Pictures GAZI DELINAT - Wein aus gesunder Natur sonntagmorgen.com - Zeit für guten Kaffee DELI CHROMA Cnife walls.io


Und als wäre das Wochenende so nicht schon angefüllt und genial gewesen, gab es zum Abschied noch eine Goodie-Bag, prall gefüllt mit Produkten der Sponsoren. Beim Auspacken habe ich mich gefühlt wie an Weihnachten! Der Wahnsinn.


Ein ebenso großes Dankeschön gebührt den beiden Organistoren des FoodBloggerCamps: Jan und Mella haben sich wahnsinnig ins Zeug gelegt, logistische Meisterleistungen vollbracht (300kg Lebensmittel kauft man nicht mal eben so ein!) und 70 Foodblogger gemeinsam mit unserem charmanten Gastgeber Marcus Schneider von Cooking Concept sehr, sehr glücklich gemacht. DANKE!

Das erste FoodBloggerCamp war mit einem Wort "SUPERGEIL" (Insider - "supergeil" war der Running Gag des FoodBloggerCamps, dicht gefolgt von "Frank kocht Zander"...)! 

Der Termin für das nächste Foodblogger-Barcamp steht übrigens auch schon fest: 28.2.-01.03.2015. Und wenn es irgendwie geht, bin ich auch nächstes Jahr wieder dabei.

Die Links zu allen Blogbeiträgen über das FoodBloggerCamp werden auf der Foodbloggercamp-Webseite gesammelt. Bis sie dort online sind, findet ihr hier schon die ersten Berichte über das Wochenende:

Kommentare

  1. Oh das klingt richtig toll! Wäre es nicht so weit weg gewesen, wäre ich auch gekommen :) Jetzt ärger ich mich natürlich richtig grün und blau.. aber vielleicht klappt es ja nächstes Jahr!

    Liebe Grüße
    Björn von Herzfutter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war das dieses Mal super - endlich mal eine Veranstaltung hier im Süden :) Aber für das Foodbloggercamp lohnt sich auch eine weitere Anreise!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Liebe Juliane,
    ich fands auch #supergeil! Ich habe mich sehr gefreut, dich endlich mal kennen lernen zu dürfen, und freue mich auf ein nächstes Mal. Auch gerne wieder mit Zanderstorm und Lachs und Tiramisu und Schaumküssen.
    Liebe Grüße
    Ilka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Freude war ganz auf meiner Seite! Und gerne wieder volles Programm beim nächsten Mal ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Hach, es war genau so, auf dem sagenumwobenen #fbc14 ;) Schön, dass wir uns endlich wieder gesehen haben und wie schade, dass es bis zum nächsten Camp noch 52 Wochen hin sind. Ein wirklich supergeiles Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ylva, das Wiedersehen war ganz wunderbar! Und ich hoffe doch sehr, dass wir mit dem Wiedersehen nicht bis zum nächsten Camp warten :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Wow, das hört sich ja wirklich spannend an. Würde ich nächstes Jahr auch gerne meinen Senf dazugeben ;-) kann man sich da wo anmelden oder kommt man da nur auf Empfehlung zur Einladung?
    Schmackhafte Grüße
    Cookinator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder mit einem Foodblog kann teilnehmen - sobald die Anmeldung geöffnet ist, kann man sich anmelden, die Plätze sind natürlich begrenzt! Am besten abonnierst du den Newsletter von foodbloggercamp.de, dann bekommst Du rechtzeitig mit, wann die Anmeldung für das nächste Foodbloggercamp möglich ist :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. Yay, ich sag auch nur #supergeil! Es war so toll, euch alle kennenzulernen :)

    Viele Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Juliane, es war - wie immer - schön mit Dir! Ich hatte ein richtig schönes Wochenende, und finde es richtig schade, dass wir jetzt so weit auseinander wohnen. Das hätten wir mal die letzten 3 Jahre besser machen können ;) Aber: Umso schöner, Dich in Reutlingen getroffen zu haben!
    Liebe Grüße!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es! Und ich hoffe, wir sehen uns nicht erst nächstes Jahr beim Camp wieder, sondern sehr gerne auch zwischendurch... vielleicht klappts ja mit der Slow Food Messe bei Dir?
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Liebe Juliane, ein super Bericht über ein anscheinend richtig tolles Wochenende!! Schön, dass man durch eure Berichte wenigstens virtuell ein bisschen dabei sein kann. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, wenn ich durch den Bericht die wirklich rundum tolle Stimmung und das gelungene Wochenende vermitteln kann und so alle ein bisschen teilhaben können. Beim nächsten Mal bist Du dann ja vielleicht schon direkt dabei!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  8. Vielen Dank auch für deinen Bericht!
    Ich hab bei Instagram und Twitter fleißig mitgelesen und wäre bei euren ganzen tollen Bildern und Eindrücken liebend gerne dabei gewesen.

    Viele Grüße,
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätte Dir sicherlich auch super gefallen, liebe Maja! Beim nächsten Camp bist Du dann dabei, ja?
      Liebe Grüße!

      Löschen
  9. hach, das klingt herrlich! Vielen Dank für den tollen Einblick in euer Wochenende! Ich hoffe, nächstes Jahr bin ich dann mit von der Partie! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  10. Hallo liebe Juliane,
    ein toller Bericht über ein tolles Wochenende!
    Es war einfach supergeil, mir fehlen die Worte! Immer noch!
    LG, die Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Ja, ich musste mich ja auch sehr bemühen, nicht in jedem 2. Satz einfach nur "supergeil" zu schreiben, denn das beschreibt das Wochenende einfach am besten ;-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  11. Juliane: Schön, dass es dir so gut gefallen hat. Vielen Dank für deinen tollen Rückblick!
    Cookinator: Nein, du brauchst für Barcamps keine Einladung. Das ganze ist offen. Lediglich ein Foodblog ist Voraussetzung für ein Ticket. Abonniere einfach unseren Newsletter oder unsere sozialen Kanäle um den Anmeldestart mitzubekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern - und Dir und Mella nochmals 1000 Dank für die hervorragende Organisation!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  12. So jetzt mit dem Internet Explorer.

    Ich fands echt schön, dich kennen zu lernen und freu mich schon auf den Bloggerstammtisch :) Ich finds toll, dass du den Wandspruch eingefangen hast, der ist so toll.

    Bis bald und liebe Grüße
    Annkathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es jetzt endlich geklappt hat mit dem Kommentar! Und schön, dass wir uns kennengelernt haben. Ich freue mich auch schon auf den nächsten Bloggerstammtisch :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  13. Es war nicht nur supergeil. Sondern supersupersupergeil ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber so was von! :-) Hab mich auch sehr gefreut, Dich endlich kennen zu lernen.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  14. ICH WILL AUCH! Was für ein geniales Event. Denkt Ihr das nächste Mal an mich?!
    Suuuuuuper.
    Suuupergeil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach den Newsletter von foodbloggercamp.de abonnieren, und schon kriegst Du alle Infos und kannst nächstes Jahr auch dabei sein. :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen